Fortuna-Fans besuchen Synagoge und Elternheim